Tel: +49 335-6642666
Powered by Translate

Architektonische Highlights in Frankfurt-Oder – Ihr interessanter Aufenthalt im Hotel Frankfurt-Oder

Fans von hübschen, alten Häusern kommen bei einem Besuch in einem Hotel in Frankfurt-Oder auf jeden Fall auf ihre Kosten. Schon bei einem Spaziergang durch die Stadt gibt es einige zu sehen.

Los geht es an der Viadrina-Universität. Der Name bedeutet übrigens „an der Oder gelegen“. Papst Julius II. Genehmigte 1506 den Bau der Hochschule. Das Junkerhaus, in dem sich heute das kulturhistorische Museum Viadrina befindet, ist ein gut erhaltenes Haus im Barock-Stil. Es ist übrigens eines der wenigen Gebäude in Frankfurt-Oder, das im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde und daher bis heute in seinem Ursprungszustand erhalten geblieben ist.

Hotel City Residence

Das Rathaus der Stadt wurde schon kurz nach der Stadtgründung 1523 errichtet, aber zwischen 1607 und 1609 im Renaissance-Stil umgebaut. Von 1911 bis 1913 hat man das Gebäude dann erweitert und nach 1945 wieder aufgebaut. Ebenfalls zur Zeit der Stadtgründung begann der Bau der St. Marienkirche. Die Kirche war im Stil der norddeutschen Backsteingotik erbaut, wurde aber ebenfalls im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und musste später restauriert werden.

Frankfurt an der Oder ist auch für hübsche, alte Bürgerhäuser wie die Löwenapotheke in der Großen Oderstraße und die Wohnhäuser in der Forststraße bekannt. Dort befindet sich zum Beispiel das Kaufmannshaus, wo sich schon seit 1881 das Restaurant „Klosterkeller“ befindet. Die Massivbauten entstanden schon im Mittelalter und wurden im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut. Vielleicht kommen Sie während Ihres Aufenthalts in einem Hotel in Frankfurt-Oder auch am Pfarrhaus vorbei. Das Gebäude aus dem Spätbarock beherbergt heute das Stadtarchiv und wurde von 1739 bis 1742 gebaut.

hotels in Frankfurt Oder

Bekannt ist auch die Exerzierhalle, die um 1880 errichtet wurde. Das Gebäude gehörte zum Kasernenkomplex von König Friedrich Willhelm III. und wurde in den letzten Jahren ebenfalls restauriert. Etwas früher, im Jahr 1855, wurde das Gasometer errichtet und rund 100 Jahre genutzt. Heute steht das Bauwerk unter Denkmalschutz.

Vielleicht kommen Sie bei einem Spaziergang von Ihrem Hotel im Zentrum von Frankfurt-Oder aus auch am Haus Oderstraße vorbei. Das Haus gehörte schon 1650 einem Philosophie-Professor der Viadrina-Universität. Er fügte das Bauwerk, das ursprünglich aus zwei Häusern bestand, zu einem Haus zusammen.

Eine Besonderheit der Stadt ist die Ruine der Ostquellbrauerei. Hier leben seit der Stilllegung viele Fledermausarten. Die Tiere haben in den unterirdischen Gewölben mit Rissen und Spalten optimale Lebensbedingungen gefunden. Insgesamt haben sich über 2.000 Fledermäuse dort ihr zu Hause eingerichtet. Deshalb konnte der Abriss des Gebäudes verhindert werden. Übrigens werden dort mittlerweile „Fledermaus-Exkursionen“ angeboten. Wenn Sie also während Ihres Aufenthalts in einem Hotel in der Nähe des Bahnhofs von Frankfurt-Oder auf der Suche nach einem besonderen Erlebnis sind, könnte das genau das Richtige für Sie sein.

City Residence Hotel

Ein Spaziergang durch die Stadt während Ihres Aufenthalts in einem Hotel in Frankfurt-Oder bietet also zahlreiche Überraschungen und sehenswerte Gebäude. Damit ist es durchaus zu empfehlen, Frankfurt-Oder zu Fuß zu erkunden.

Besuchen Sie schon jetzt unsere Webseite unter www.messehotel-frankfurt-oder.de bzw. www.zuraltenoder.de und buchen Ihren nächsten Aufenthalt in einem der besten Hotels in Frankfurt-Oder.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hotelkarte / Hotel Location

City Residence Hotel Frankfurt-Oder
Bahnhofstraße 11
D-15230 Frankfurt an der Oder

Tel: +49 335-6642666
Fax: +49 335 38712143
Web: http://www.messehotel-frankfurt-oder.de
E-Mail: info(at)hotel-city-residence.de

messehotel