Tel: +49 335-6642666
Powered by Translate

Unterwegs in Frankfurt-Oder – Kultur erleben im Hotel in Frankfurt-Oder

Viele Gäste unseres Hotels in Frankfurt-Oder erkunden während ihres Aufenthalts die Stadt. Frankfurt-Oder lädt dazu ein, die Umgebung zu Fuß oder mit dem Rad zu erkunden. Viele Besucher zieht es in die vielen Parks der Stadt, in eines der bekannten Museen oder in die bekannten Kirchen wie die St.-Marien-Kirche. Doch Frankfurt-Oder ist eine sehr lebendige Stadt, in der es viel zu entdecken gibt. Sie sollten Ihre Zeit in unserem Hotel in Frankfurt-Oder auf jeden Fall für einen Spaziergang durch die Stadt nutzen. Es werden zwar auch Stadtführungen angeboten, doch die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, lohnt sich ebenfalls.

Unterwegs gibt es zahlreiche sogenannte Profangebäude zu sehen. Diese Bezeichnung wird oftmals für historische Gebäude verwendet, die nicht wie beispielsweise Kirchen für religiöse Zwecke errichtet wurden. Die sehenswerten Gebäude Frankfurt-Oders sind sehr unterschiedlich und stammen aus vielen Epochen. So sind die aus dem Mittelalter erhaltenen Bauwerke ebenso sehenswert, wie der erst 1976 fertiggestellte Oderturm.

Eines der bekanntesten Bauwerke der Stadt ist sicher das Rathaus. Es wurde um 1253 erbaut und diente im Mittelalter zunächst als Kaufhalle, Ratsstube und als Gericht. Anfang des 15. Jahrhunderts wurde es im Stil der Renaissance umgebaut und Anfang des 20. Jahrhunderts nochmals erweitert. Da das Gebäude im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, begann man ab 1950 mit dem Wiederaufbau.

Darüber hinaus gibt es in Frankfurt-Oder einige sehr sehenswerte Wohn- und Bürgerhäuser. Unter einem Bürgerhaus versteht man die oft sehr stilvoll erbauten Häuser zum Teil bekannter Bürger ihrer Zeit. Die ältesten Bürgerhäuser sind die „Löwenapotheke“ in der Großen Oderstraße und ihre Nachbarhäuser. Im Laufe der Jahrhunderte wurden auch diese mehrfach umgebaut. Hier lebte beispielsweise um 1650 ein bedeutender Professor der Viadrina-Universität.

In Frankfurt-Oder ist auch noch ein Gasometer im Gaswerk erhalten. Er wurde 1855 erbaut und bis in die 1950er Jahre hinein genutzt. Heute steht das Gebäude unter Denkmalschutz und wird nicht mehr genutzt. Wenn Sie während Ihres Besuchs in unserem Hotel in Frankfurt-Oder in der Stadt unterwegs sind, kommen Sie vielleicht auch an der Exerzierhalle vorbei. Diese gehörte ursprünglich zum Kasernenkomplex des Leib-Grenadier-Regiments „König Friedrich Wilhelm III.“ und wurde auch im Zweiten Weltkrieg noch genutzt. Heute ist die historische Fassade aufgrund von Umgestaltungen nach der Wende nicht mehr sichtbar.

Ein Gebäude, dem man seine Geschichte aber bis heute ansieht, ist das Doppelpfarrhaus (auch Collegienhaus genannt), dass im Spätbarock-Stil erbaut wurde. Dort befindet sich heute das Stadtarchiv.

Außerdem werden Sie während Ihres Aufenthalts in unserem Hotel in Frankfurt-Oder an zahlreichen Denkmälern aus verschiedenen Epochen vorbeikommen. Viele erinnern an historische Ereignisse und bekannte Persönlichkeiten aus Frankfurt-Oder. Frankfurt-Oder ist auch bekannt für seine Kunstwerke im öffentlichen Raum. Unter anderem befindet sich am Rand des Lennéparks eine Reliefwand mit dem Titel „Geschichte der Alten Universität“, die in den 1980er Jahren von einem Künstler geschaffen wurde. Hier sind Porträts früherer Universitäts-Professoren zu sehen. Wenn Sie von ihrem Stadtrundgang zurückkehren, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Restaurant Kontor in Frankfurt-Oder.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hotelkarte / Hotel Location

City Residence Hotel Frankfurt-Oder
Bahnhofstraße 11
D-15230 Frankfurt an der Oder

Tel: +49 335-6642666
Fax: +49 335 38712143
Web: http://www.messehotel-frankfurt-oder.de
E-Mail: info(at)hotel-city-residence.de

messehotel