Verbinden Sie Ihr Aufenthalt im Hotel in Frankfurt-Oder mit einem interessanten Ausflug nach Slubice

Slubice ist mehr als nur ein „Vorort“ von Frankfurt-Oder. Viele Gäste der Hotels in Frankfurt-Oder nutzen ihren Aufenthalt, um in kurzer Zeit über die Oderbrücke in die Partnerstadt auf der polnischen Seite der Oder zu fahren. Auch wenn ein Besuch auf dem sogenannten Polenmarkt bei vielen Besuchern auf dem Programm steht und viele auch rasch noch in Polen günstig tanken, gibt es in Slubice noch viel mehr zu sehen.

Slubice gehörte bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges zu Frankfurt-Oder und wurde Dammvorstadt genannt. Die Frankfurter nannten Slubice aber auch Gartenstadt. Erst 1945 erhielt die Stadt den polnischen Namen Slubice. Benannt wurde die Stadt nach einer slawischen Siedlung, die sich vor über 750 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Slubice befand.

City Hotels-Frankfurt-Oder

Heute ist Slubice die Verbindung zwischen Deutschland und Polen. In vielen Bereichen arbeiten beide Städte seit 1991 eng zusammen. Ein Spaziergang durch Slubice lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie in einem Hotel in Frankfurt-Oder zu Besuch sind. Sie kommen sicher am Schützenhaus vorbei, dass als Kirche genutzt wird. Das Gebäude steht direkt hinter dem Oderdamm. Das Schützenhaus wurde schon 1775 eröffnet und ist damit eines der ältesten Gebäude der Stadt. Weil Slubice keine eigene Kirche hatte, wurde 1945 aus dem Gebäude kurzerhand ein Ort für Gottesdienste.

Vom Schützenhaus können Sie bis nach Frankfurt-Oder auf der anderen Seite der Oder blicken. Sie erkennen den Turm der Marienkirche und den Oderturm sehr gut. Vom Schützenhaus aus können Sie dann weiter auf dem Oderdamm spazieren gehen. In der Gegend stehen auch noch ein paar alte Wohnhäuser und Villen. Viele Häuser in Slubice bestechen durch ihren besonderen Charme. An vielen Hausfassaden sind noch alte Inschriften oder Haustüren aus der Gründer- oder Jugendstilzeit erhalten geblieben.

Hotel City Residence

Ein weiteres Highlight von Slubice, dass Sie von einem Hotel im Zentrum von Frankfurt-Oder aus schnell erreichen, ist das Ostmarkstadion. Das Bauwerk wurde 1927 nach zehn Jahren Bauzeit eröffnet. Die Besonderheit des Stadions ist ein halbrunder Arkadenbau aus Kalkstein. Hinter dem Stadion liegt eine Parkanlage, die „Waldsiedlung“, mit einem großen Wald und einer Rodelbahn. Die Gegend gehört zum Europa-Garten und war bis 1945 ein beliebtes Ausflugsziel für die Menschen aus Frankfurt-Oder.

Die meisten Gäste, die von ihrem Hotel in Frankfurt-Oder aus nach Slubice fahren, besuchen aber dennoch die beiden Polenmärkte, die auf Polnisch „Bazar“ heißen. 2015 wurde der zweite Markt eröffnet. Hier gibt es nun nochmal 124 Pavillons und die Auswahl hat sich vergrößert. Zwischen beiden Märkten liegen nur zwei Minuten Fußweg und rund um die Polenmärkte gibt es sehr gute Parkmöglichkeiten. Hier bekommt man fast alles: Kleidung, Kunstobjekte, Haushaltswaren oder Lebensmittel. Und zwischen dem Bummel auf dem Markt gibt es zur Erholung leckeres polnisches Essen. Wer mag kann sich auch die Haare schneiden lassen oder die Nägel maniküren. Viele Händler sprechen übrigens sehr gut Deutsch.

Hotel nähe Bahnhof Frankfurt-Oder

Besuchen Sie schon jetzt unsere Webseite unter www.messehotel-frankfurt-oder.de bzw. www.zuraltenoder.de und buchen Ihr Zimmer für nächsten Aufenthalt in Frankfurt-Oder!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hotelkarte / Hotel Location

City Residence Hotel Frankfurt-Oder
Bahnhofstraße 11
D-15230 Frankfurt an der Oder

Telefon: +49 (0) 335-6642666
Telefax: +49 (0) 335-38712143
Web: messehotel-frankfurt-oder.de
E-Mail: info(at)hotel-city-residence.de

messehotel

Translate »