Frankfurt Oder ist die Stadt, die für ihr historisches Erbe und auch für ihre schöne Umgebung bekannt ist. Die Stadt hat es geschafft, ihre alten Kirchen und andere Bauwerke gut zu pflegen. Es gibt viele Orte, an denen Sie die Geschichte der Stadt erleben können. Zu den schönsten heiligen Stätten der Stadt zählen die Marienkirche, die Konzerthalle, eine ehemalige Franziskaner-Klosterkirche, und die Kirche und der Ortsteil Kliestow. Es gibt viele weitere Kirchen und Orte, die man besuchen kann, um die Geschichte der Stadt kennenzulernen und gleichzeitig die Ruhe des Ortes zu erleben. Ein solcher Ort ist die St. Marienkirche.

Ob Sie einen Kurztrip in die Stadt unternehmen oder eine Woche bleiben, Sie sollten die St. Marienkirche auf jedenn Fall besuchen. Sie können ganz einfach ein gutes Hotel in Frankfurt-Oder mit Ihrem Budget finden und planen, die Kirche zu besuchen.

Was Sie über die Marienkirche wissen sollten:

In Norddeutschland ist die Marienkirche eine der bekanntesten gotischen Backsteinkirchen. Sie ist wunderschön gebaut mit drei Chorfenstern, die aus 117 Glasfenstern aus dem 17. Jahrhundert bestehen. Der Anblick der Kirche ist wunderschön und beliebt bei Gästen der Stadt..

Die Kirche ist vom 1. Mai bis 30. September täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Besucher geöffnet und vom 1. Oktober bis 30. April täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr. Nun kennen Sie die Öffnungszeiten und können Ihren Besuch entsprechend planen. Es ist besser für Sie, sich Zeit zu nehmen und die Kirche zu besuchen. Viele Touristen, die den Ort in aller Eile besucht haben, sagten, sie wollten mehr Zeit, um die Ruhe der St. Marienkirche zu spüren.

Es ist nicht nötig, eine Führung zu machen, da Sie auf der elektronischen Audiotour mehr über die Geschichte der Kirche erfahren können. Sie erhalten auch Einblick in die formellen Einrichtungen der Kirche. Sie können die einfach zu bedienende Einheit zu einem sehr günstigen Preis mieten. Sie erhalten auch Informationsblätter an der Servicestelle, die weitere Details zur Kirche beschreiben. Hier können Sie auch Postkarten, Poster, originelle Souvenirs und wissenschaftlichen Publikationen erwerben.

Türme der Marienkirche:

Besucher dürfen den Kirchturm mit einer Höhe von 67 Metern besteigen. Sie können auch einen Gästeführer mitnehmen. Der Blick auf Frankfurt und die Oder von oben ist überwältigend. Gleichzeitig können Sie die benachbarte polnische Stadt Słubice überblicken. Die Aussicht ist atemberaubend und kein Tourist möchte eine solche Gelegenheit verpassen. Dies ist auch einer der Gründe für den Besuch der Kirche. Während des Sommers können die Besucher auch die neuen Kirchenglocken sehen, während sie die Türme erklimmen und die Stadt aus der Vogelperspektive betrachten. Für das Besteigen des Kirchturms müssen Sie nur geringe Gebühren zahlen.

Zusammenfassung:

Die Kirche ist großartig, egal ob Sie aus historischer Sicht oder aus der friedlichen Erfahrung, die sie bietet, einen Blick darauf werfen. Sie ist eines der beliebtesten Touristenziele der Stadt, und wenn Sie sich in Frankfurt-Oder befinden, sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, diesen Ausflug zu machen. Es gibt viele Hotels in Frankfurt-Oder und die Unterkunft wird für Sie kein Problem sein. Finden Sie ein gutes Hotel in der Nähe des Bahnhofs und genießen Sie Ihre Reise in die Stadt.