Die Marienkirche ist eine der größten gotischen Backsteinkirchen Norddeutschlands mit drei Chorfenstern und 117 Buntglasfeldern. Die Kirche wurde im 14. Jahrhundert mit außergewöhnlichen Darstellungen und einem ungewöhnlichen antichristlichen Fenster erbaut. Diese Kirche stammt aus dem Jahr 1253 und ihr Alter ist nicht der einzige Grund, warum diese Kirche so edel ist. Sie beherbergt eine spektakuläre Glasmalerei.

Wenn Sie in der Stadt Frankfurt-Oder sind, sollten Sie unbedingt das 30 Meter hohe Buntglasfenster besichtigen. Sie können Ihre Unterkunft Frankfurt Oder auch genießen, wenn Sie uns als Zwischenstopp wählen.  

Lassen Sie uns darüber sprechen, warum Sie dieses einzigartige mittelalterliche Kunstwerk besuchen sollten:

1. Diese außergewöhnlichen 36 Fuß hohen Buntglasfenster wurden von 1360 bis 1370 entworfen. Das letzte Fenster erzählt die Legende des Antichristen. Die ausführliche Darstellung auf einem Buntglasfenster ist unterschiedlich und zeigt rosa gehörnte Teufel, geflügelte Dämonen in giftgrün und Satan selbst in der Kunstgeschichte.

2. Die Geschichte des Antichristen ist in den faszinierenden Kunstwerken sehr beliebt. Es wird gesagt, dass der Antichrist als Wanderprediger nach Jerusalem geht, während er die Menschen mit Wundern fesselt. Er ist jedoch der Vertraulichkeit von Gewalt ausgesetzt, und andere, die von ihm verführt werden, sind von seinem Unheil überzeugt. Tale erklärt Phänomene wie Ernteausfälle und Seuchen, die zu dieser Zeit auftraten, als Metapher für die Entscheidung, heute ein Leben zu führen.

3. Das Kunstwerk ist eine Gesamtpräsentation, die eine durchdachte Komposition für Analphabeten jener Zeit darstellt. Wenn Sie die Buntglasfenster betrachten, sehen Sie auch Adam und Eva, den Bau der Arche Noah und das Leben Christi.

Das Fenster zeigt mehrere Juden und trotz der Verfolgung der Juden zu der Zeit tragen nur 3 von 19 den Buchstaben T des Antichristen. Historiker erklären diese einzigartige Darstellung Ludwig dem Ältesten von Wittelbatch, der den Schutz und die Handelsfreiheit des Juden schützte.

4. Schließlich wurden die Glasfenster während des Zweiten Weltkriegs zum Schutz entfernt und galten seit Kriegsende als verloren. Nach Jahren der Petition wurde der russische Premierminister für ihre Rückkehr gemacht. Bald darauf wurden die Scheiben im Jahr 2005 zurückgegeben, was zur weiteren Entdeckung anderer Scheiben führte. Die Fenster wurden im Februar 2009 komplett restauriert.

Besucherinformation der St. Marienkirche 

  • Sie können den 67 Meter hohen Kirchturm mit oder ohne Führung besteigen. Am oberen Ende Ihrer Tour genießen Sie die Aussicht auf abwechslungsreiche und atemberaubende Oderlandschaften. Es gibt ein beeindruckendes Panorama von Frankfurt-Oder und seinem Nachbarort.
  • Besucher haben in solchen Zeiten die Möglichkeit, beim Aufstieg auf den Turm einen Blick auf das neue Klingeln zu werfen und die Stadt aus der Vogelperspektive zu betrachten.
  • Die Ticketinformationen sind online verfügbar. Auch wenn Sie Teil einer geführten Turmbesteigung mit einem Führer sein möchten, steht dieser zur Verfügung. Die Anmeldung zu den geführten Turmklettereien erfolgt in der Touristinformation.

In Anbetracht der Pionierinformationen der St. Marienkirche werden Sie mühelos Freude an den schönen Buntgläsern haben. Sie können Ihre Turmführung mit Online-Informationen buchen.

Abschließend

Die 700 alten Fenster wurden zerstört und von einem russischen Kunsthistoriker entdeckt. Die Kirche wurde dann in eines der schönsten handgefertigten Gebäude in Frankfurt Oder umgewandelt. Es ist einer der Orte, die einen Besuch wert sind, wenn Sie in der Oder sind. Außerdem können Sie im Messe Hotel übernachten.

Wir werden dafür sorgen, dass Ihr Aufenthalt hier bemerkenswert ist.